Frauen-Schach-Bundesliga - 1. Wochenende

Eine 1,5:4,5-Niederlage gegen die starken Stuttgarterinnen, ein 3:3 gegen den Bundesliga-Absteiger aus Erfurt - das ist die Bilanz des 1. Schachwochenendes in der 2. Schach-Frauen-Bundesliga. Es kommen noch schwächere Gegner, so dass (wenn es keine Besetzungsprobleme gibt) der Klassenerhalt machbar sein dürfte. Nach oben wird der Blick nicht gehen.

Das etwas neu formierte Team v.l.n.r: Anaelle Afraoui, Florence Rollot, Johanna Ehmann, Mannschaftsführer Dr. Erich Flach, Kirstin Achatz, Nina Kunisch, Leonore Poetsch.

Tabelle und Einzelergebnisse 2. Runde

Carlsen gegen Donchenko

Eine interessante Partie, auf die mich Alexander (Berkes) aufmerksam gemacht hat (kommentiert in Englisch)

Partie

Vor Kurzem habe ich gegen Alexander Donchenko verloren - Carlsen spielt halt besser.

(Jörg Berkes)

Jörg und Matthias beim Galeriepokal - und beide kamen mit Geld nach Hause

Von Platz 15 gestartet und mit 6 aus 9 auf Platz 10 gelandet - Matthias Kürschner war zufrieden, da er den dritten Ratingpreis in seiner Klasse mit nach Hause nehmen konnte. Ich startete - auf Platz 29 gesetzt und damit als Oberster der zweiten Hälfte - mit einer Niederlage gegen GM Alexander Donchenko, der am Ende mit 9 aus 9 souverän siegte - und mir damit reichlich Buchholzpunkte bescherte. Am Ende landete ich mit 5 Punkten auf Platz 18 und konnte den Ratingpreis bis DWZ 1799 mit nach Hause nehmen - 50 Euro in bar und 50 Euro als Guschein des Einkaufszentrums.

Insgesamt gab es 27 Preise für 57 Teilnehmer - im nächsten Jahr bin ich wieder dabei.

(Jörg Berkes)

Schlusstabelle

Link Ratingtabelle bis 1799