Jugendgrandprix in Gernsheim

Am Samstag den 11. November 2017 fand in den Räumen des Schachklub 1980 Gernsheim e.V. das 3. Turnier des 2. Jugendgrandprix statt. Gespielt wurden je 7 Runden Schweizer System in den drei Altersgruppen U8, U10 und U12-U20.
Der Schachklub Langen war dort durch vier Aktive vertreten: Niklas Manoutchehri-Rad und Henning Musch (U10), sowie Jannik Eurich und Florian Karl (U12-U20). Besonders für Niklas und Henning war diese Veranstaltung mit insgesamt 51 Teilnehmern ein tolles Erlebnis, da es ihr erster "richtiger" Schachwettkampf ausserhalb von Langen war.
Am Ende eines regnerischen Tages mit spannenden Schachpartien konnten alle unsere Spieler recht erfolgreiche Ergebnisse erreichen:
Niklas holte den 12. Platz (3.0 P) und Henning den 4. Platz (5.0 P) in der mit 22 starken Kindern besetzten U10 Gruppe.
Florian erzielte den 5. Platz (4.5 P) und Jannik den 2. Platz (5.5 P) in der gemeinsamen Gruppe der ältesten U12-U20. Damit war Jannik auch der Beste in der U14 Wertung.

Die Ergebnisse sind im Detail auf der Website des Schachklub Gernsheim zu finden:
https://www.sk1980gernsheim.de/2017/11/11/ergebnisse-2-jugend-grand-prix-starkenburg-gernsheim/

Das nächste, 4. Turnier des 2. Jugendgrandprix wird übrigens am 9. Dezember 2017 von unserem Schachklub Langen ausgerichtet.

(Jörn Adamczewski-Musch)

4. Turnier des 2.Starkenburger Jugend-Grand-Prix 2017

Anbei die Ausschreibung zum 4. Starkenburger Jugend-Grand-Prix. Und die Anmeldeliste

Anmeldungen (Stand 13.11.2017)

1. Schmidt, Merle     U10w-U20w    SK Langen
2. Schmidt, Jakob     U8                  SK Langen 
3. Binder, Paul          U10                SK Langen
4. Binder, Felix         U8                  SK Langen
5. Schwab, Tizian     U12                TV Großostheim
6. Musch, Henning   U10                SK Langen

 

Zweite weiter auf Erfolgskurs

Nach dem durchaus sehr erfolgreichen ersten Spieltag der zweiten Mannschaft waren die Erwartungen sehr hoch und das Ziel natürlich ein weiterer Sieg gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten von Turm Breuberg. Diese Erwartung konnten wir mit einem 6:2 Sieg mehr als nur übertreffen, aber fangen wir am Anfang an.

Als die Gastgeber aus Breuberg nur zu siebt dastanden, ahnten wir schon, was das bedeutete und das bewahrheitete sich auch, denn Dr. Jörg Berkes durfte keine Partie spielen, brachte aber die sichere 1-0 Führung. Die restlichen 7 Partien verliefen lange sehr ruhig und nach einiger Zeit einigte sich Attila an Brett 8 auf Remis. Kurz danach konnte Tobias Thomas seine 2 in der Eröffnung gewonnen Bauern in einen Sieg verwandeln. Dass an Brett 1 ein Thomas gut stehen würde, war bei der Paarung klar (Thomas Leiter - Thomas Cook), aber zum Schrecken der Breuberger war das lange Zeit nicht der favorisierte Gastgeber. Irgendwann wollte der Langener dann aber zu viel und opferte eine Figur. Durch ein geschicktes Gegenopfer konnte dann Thomas Leiter die Partie zu seinen Gunsten drehen und das schlimmste verhindern. Jedoch sicherten anschließend Frank Eurich mit einem Remis und Reimund Ochmann mit einem Sieg schon einmal zumindest die 4 Punkte. Übrig blieben dann noch Klaus Pourvoyeur mit einem Endspiel mit Mehrbauer auf seiner Seite und Tim Rothermel mit einer sehr geschlossenen Stellung und fast keinen getauschten Figuren. Letzterer hatte auch nach 71 Zügen erst einen Bauern und zwei Springer getauscht konnte dann aber endlich den Durchbruch finden und holte so den fünften Punkt für Langen. Auch Klaus Pourvoyeur konnte sein Endspiel im Endeffekt noch verwerten und machte damit den Sieg perfekt. 
Jetzt bleiben nur noch zwei Hoffnungen für die restliche Saison: Erstens natürlich dass es so weitergeht wie bisher und zweitens dass endlich mal ein Gegner auch wirklich acht Spieler an die Bretter setzt. Selbstverständlich ist aber das erste wesentlich wichtiger als das zweite! :)

(Tobias Thomas)

Pokal Runde 2

Nachdem am letzten Freitag die letzten Pokalpartien der ersten Runde gespielt wurden stehen nun die letzten 8 dieses Jahres. 
So lauten die Ergebnisse der ersten Runde:
Matthias Münstermann - Matthias Kürschner 0:1
Erich Flach - Frank Eurich 1:0
Ali Özdemir - Michael Walz 1:0
Udo Zelmer - Tim Rothermel 1:0
Jörg Berkes - Tom Cook 0:1
Jonas Renk - Jannik Eurich 0:1
Norbert Koch - Tobias Thomas 1:0
Franz Mann - Freilos +:-

Und so lauten die Paarungen der 2. Runde:
Tom Cook - Matthias Kürschner
Jannik Eurich - Erich Flach
Udo Zelmer - Franz Mann
Norbert Koch - Ali Özdemir

Merle und Florian bei den 10. Herborner Jugendopen

Merle Schmidt holte in der U10 3,5 aus 7 Punkten. Florian Karl konnte zum zweiten Mal in Folge mit dem Pokal für den 2. Platz nach Hause fahren. In einem gemischten Turnier in der U20 erreichte er in der U16 mit 3 aus 7 Punkten den 2. Platz. Im Jahr zuvor holte er den Pokal in der Altersklasse U14.

(Birgitta Karl)

September-Blitzschach

Heute hätte es sich noch mehr als sonst gelohnt beim Blitzschach dabei zu sein, denn nicht nur spendierte Erich Flach wegen seines Geburtstags vergangenen Freitags Getränke für alle, sondern es gab auch wegen meinem Geburtstag einen wirklich ansprechenden Schachkuchen.

Trotz gratis Essen und Trinken fanden sich am Ende "nur" 12 Leute ein. Am Ende konnte sich mit 10,5 aus 11 souverän Frank Keim durchsetzen.
Hier gibt es die Jahrestabelle.

(Tobias Thomas)

Vereinspokal Runde 1

Diesen Freitag wurde die erste Runde des Vereinspokals ausgelost und dank 15 Teilnehmern (wieder mehr als letztes Jahr) gibt es dieses Jahr auch keinen Lucky Loser.
So sehen die Paarungen aus:

Matthias Münstermann - Matthias Kürschner
Erich Flach - Frank Eurich
Ali Özdemir - Michael Walz
Udo Zelmer - Tim Rothermel 1:0
Jörg Berkes - Tom Cook 
Jonas Renk - Jannik Eurich
Norbert Koch - Tobias Thomas 1:0
Franz Mann - Freilos +:-

Wie man sieht gab es auch dieses Jahr schon direkt wieder die eine oder andere Überraschung und dieses Jahr gibt es wie oben erwähnt auch keine zweite Chance über den Lucky Loser. 
Die restlichen Spieler bitte ich ihre jeweilige Partie bis spätestens 20.10. zu spielen.

(Tobias Thomas) 

So kann die neue Saison doch starten

... für die 2. Mannschaft in der Starkenburgliga. Nicht nur wegen ihrer zahlenmäßigen Unterlegenheit - Weiterstadt kam nur mit 6 Leuten - ging der erste Kampf in der Starkenburgliga sehr deutlich für Langen II aus. 
Also durften sich Mark Rupp (Brett 4) und Tom Cook (Brett 1) nicht am ersten Mannschaftskampf aktiv beteiligen. Aber nach der einen Stunde Karenzzeit stand es nicht nur 2-0 für Langen sondern sogar schon 3-0 denn Reimund Ochmann siegte an Brett 2 sehr schnell nach einer dynamischen Eröffnung (Respekt für diese starke Leistung beim Einstand in unserer zweiten). In der Folge sicherten Attila Franz (Brett 8) und Andreas Schmidt (Brett 7) erstmal das sichere Mannschaftsremis mit jeweils einem halben Punkt. Bei dem Stand von 4-1 blieb es dann auch erstmal eine ganze Weile bis sich irgendwann auch der Zweite Neuzugang im Vergleich zum letzten Jahr durchsetzen konnt, denn Klaus Pourvoyeur machte mit dem Sieg an Brett 3 den Mannschaftssieg sicher. Tobias Thomas an Brett 6 und Rolf Koopmann (Brett 7) als Leihgabe der ersten Mannschaft spielten dann auch bis zum eintreffen eben jener bis um 14 Uhr. Nach langen und zähen Partien samt abgelehnten Remis setzten sich aber beide Langener durch und machten so einen traumhaften Start in die neue Saison klar. Somit wäre es also gezeigt, dass die Langener Spieler der zweiten nach 2 Jahren ausschlafens am Sonntag das Schachspielen morgens um 9 noch nicht verlernt haben.

(Tobias Thomas)

Jannik Eurich und Florian Karl beim Jugend-Grand-Prix

Am 9. September haben Jannik und Florian beim 1. Jugend-Grand-Prix, einer Turnierserie mit insgesamt vier Turnieren, teilgenommen. Unter den Erwartungen blieben die Meldezahlen mit insgesamt 40 Startern.

Jannik erreichte in der U14 den 4. Platz nach 7 Runden. Diese wurde mit der U12 gemischt gespielt.

Florian als U16 Spieler erreichte in der Altersklasse U20 unter 10 Spielern einen hervorragenden 2. Platz mit 7,5 aus 9. Nur gegen den Sieger des Turniers musste er sich geschlagen geben.

(Birgitta Karl)

Rhein-Main-Open Tag 1 und 2

Wie jedes Jahr an Fronleichnam findet in Bad-Homburg das Rhein-Main-Open statt, jedoch dieses Jahr nicht im bekannten Bürgerhaus sondern in der Turnhalle des Kaiserin-Fridrich Gymnasiums, welche jedoch mit viel Platz glänzen kann.
In der A-Gruppe spielen Ali Özdemir welches nach den ersten 3 Runden respektable 1,5 Punkte aufweisen kann. Für Tobias Thomas (auch A-Gruppe) läuft es bisher auch nicht schlecht und er konnte sich 1,0 Punkte sichern.
In der B-Gruppe als einziger Langener spielt Michael Arnold und konnte 2 seiner ersten 3 Partien gewinnen, musste jedoch eine Partie gegen einen Titelfavoriten abgeben.

Pfingst Jugend Open Tag 1

9 Langener Jugendliche nehmen dieses Jahr am Pfingst Jugend Open des SK Gernsheim teil. Im folgenden die Ergebnisse des ersten Tages (aus den ersten 2 Runden).

B-Turnier:
Alexander Reinecke 1,5 aus 2
Merle Schmidt 1 aus 2
Rafael As 1 aus 2
Netta Hietala 0,5 aus 2

A-Turnier:
Ali Özdemir 2 aus 2
Tobias Thomas 1 aus 2
Jonas Renk 1 aus 2
Jannik Eurich 0,5 aus 2
Florian Karl 0,5 aus 2

Auch Blitzschach startete in die neue Saison

Am vergangenen Freitag startete auch die Blitzschachserie in die neue Saison. 9 Leute fanden sich trotz verlängertem Wochenende und sehr gutem Wetter zusammen. Am Ende konnten sich Thomas Schlapp und Matthias Kürschner mit jeweils 7 Punkten aus 8 Partien durchsetzen.
Wer sich für die komplette Tabelle interessiert klickt einfach hier

(Tobias Thomas)

Unterkategorien