DJEM U16 w - heute mittag

Nun haben auch Leonore Poetsch (gegen die Turnierfavoritin Lara Schulze) und Katharina Reinecke mit Eiern erwischt. Dafür konnte Helene Flach erstmalls gewinnen.

Das Gernsheimer Jugend-Open ist zu Ende

A-Turnier

Mit 5,5 aus 7 holte Ali Özden Özdemir einen hervorragenden 4. Platz, punktgleich mit dem Zweiten und nur einen halben Punkt hinter dem Sieger. Die anderen Langener Teilnehmer: Tobias Thomas 3,5 Punkte, Jonas Renk und Florian Karl je 3,0 Punkte, Jannik Eurich 2,0 Punkte.

B-Turnier

Hier holte Netta 5,0 Punkte und kam auf Platz 18 unter 138 Teilnehmern. Sie war damit zweitbestes Mädchen. Die weiteren Langener/innenen: Rafael As überraschte mit 4 Punkten, Alexander Reinecke kam auf 3,5 Punkte, Merle Schmidt auf 3 Punkte.

Vielleicht ergänzt ja noch einer der in Gernsheim Anwesenden den Artikel, vielleicht auch mit Bild.

(Jörg Berkes)

 

DJEM U 16w - heute vormittag

Im Spitzenduell gegen die Führende, Inken Köhler, setzte sich Leonore Poetsch durch und übernahm nunmehr selbst den Spitzenplatz. Nach ihrem dritten Remis in Folge liegt Katharina Reinecke nunmehr auf Platz 5. Das erste Langener Ei legte Helene Flach mit den schwarzen Steinen.

Heute mittag geht es weiter. Seid live dabei (wenn es geht)!

(Jörg Berkes)

DJEM U16w - der heutige Tag

Mit dem dritten Remis im dritten Spiel ist Helene Flach eine Kandidatin für den Friedenspreis des Deutschen Schachhandels.

Auch ein Remis erzielte Katharina Reinecke, diesmal gegen Annmarie Mütsch (Chapeau!!), die Nr. 2 der Setzliste. Nach dem Remis gegen Lara Schulze in der Runde zuvor, die Erste der Setzliste, das zweite Ausrufezeichen. Jetzt kann es ja nur noch leichter werden.

Einen Sieg holte Leonore Poetsch mit Schwarz heraus. Damit hat sie sich auf Rang drei vorgeschoben.

Das Langener Trio ist nach wie vor ungeschlagen. Morgen gibt es eine Doppelrunde. Die Partien können live mitverfolgt werden (mit 15 Minuten Zeitversatz).    Livepartien

(Jörg Berkes)

Pfingst-Jugend-Open Gernsheim 2. Tag

Auch am zweiten Tag, der mit drei Runden gut gefüllt war, haben die Langener Teilnehmer(innen) eine Menge Punkte eingefahren.

In der A-Gruppe holten Ali Özden Özdemir 2, Tobias Thomas, Florian Karl, Jannik Eurich und Jonas Renk je  1,5 Punkte.

In der B-Gruppe machte Netta Hietala mit 3 aus 3 ein großen Sprung nach vorne, bei Rafael As waren es zwei, bei Alexander Reinecke 1,5 und bei Merle Schmidt ein weiterer Punkt.

DJEM U 16w - 2. Runde

Ein Sieg für Leonore Poetsch und zwei Remis (Katharna Reincke und Helene Flach) eigentlich nicht schlecht. Mein Eindruck: Beide Partien waren nicht ausgekämpft und es bestanden für unsere Mädels Siegchancen. Aber dass Katharina Reinecke mit einem Mehrbauern (für nichts) gegen Lara Schulze, mehr als 300 DWZ-Punkte besser und Platz 1 der Setzliste, Remis macht, ist nachvollziehbar. In jedem Fall ein toller Erfolg für Katharina! Damit haben beide Topfavoritinnen nach zwei Runden schon je einen halben Punkt abgeben und haben genauso 1,5 Punkte wie Katharina und Leonore.

Link

(Jörg Berkes) 

Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaften in Willingen - 1. Runde (korrigiert)

Drei Langenerinnen, eine Spielerin aus unserem Frauen-Zweit-Bundesligateam und eine Spielerin aus unserem letztjänrigen Frauenteam - sowie 19 weitere Spielerinnen bilden das Teilnehmerfeld U 16w. Während Katharina Reinecke gewann, Remisierten Leonore Poetsch und Helene Flach. Das Duell zwischen Johanna Ehmann - jetzt im Frauenteam - gegen Annmarie Mütsch (amtierende Deutsche Mannschaftsmeisterin mit Schwäbisch Hall bei 5 aus 5) endete mit einem sensationellen Remis von Johanna Ehmann.

Nachfolgend der Link

(Jörg Berkes)

In den Preisrängen

Bei den Hessenmeisterschaften in Offenbach landete Dr. Erich Flach mit 4,5/7 auf Platz 5 im A-Turnier. Damit verbunden war ein Preisgeld von immerhin EUR 115,-. In beiden Verlustpartien hatte er gute Möglichkeiten auf Vorteil verstreichen lassen. Am Ende blieb ein kleines ELO-Plus von sieben Punkten.

Ehrungen bei der Mitgliederversammlung

Für ihre Verdienste um den Schachklub Langen wurden bei der Mitgliederversammlung Dr. Jörg Berkes und Helmuth Bingert mit der Vereinsnadel ausgezeichnet. Auch Reimund Ochmann erhielt die Nadel für 25-jährige Mitgliedschaft (und auch einen Pokal als Schnellschach-Vereinsmeister). Den Vereinspokal überreichte Tiurnierleiter Tobias Thomas an Dr. Erich Flach.

3. Platz bei Schachinsel-Cup in Limburg für Maja Buchholz

3. Platz bei Schachinsel-Cup in Limburg für Maja Buchholz

Bei starker Konkurrenz erkämpfte sich Maja am Sonntag, dem 28.05.2017, den 3. Platz der U12 beim 3. Limburger Schachinsel-Cup und wurde mit einer Medaille belohnt. Der Schachinsel-Cup ist ein DWZ-Turnier mit 5 Spielen und 60 Min. Bedenkzeit.
Nachdem am Anfang alles gut lief, musste Maja sich in der Mitte des Turniers in ein Remis retten und sogar eine Niederlage einstecken. Mit ungebrochenem Mut gewann sie jedoch unerwartet das letzte Spiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner. Insgesamt erspielte sie 3,5 Punkte aus 5. 

Herzlichen Glückwunsch!

(Gosia Buchholz)