Schulschach

  • Schachturnier an der Albert-Schweitzer-Schule

    Am 28.10. gab es in der Langener Albert-Schweitzer-Schule wieder ein Schachturnier für die Kinder aus Langen, Dreieich und Egelsbach. Damit knüpft der Schachklub Langen an eine lange Tradition von Schulschachturnieren an, die bis vor einigen Jahren als Einzel- oder Mannschaftsturniere abwechselnd an den Langener Grundschulen ausgerichtet wurden. Die Förderung des Schachspiels für Kinder und insbesondere an den Grundschulen ist für den Schachklub ein Herzensanliegen. Unvergessen sind bei vielen Kindern und Jugendlichen die Turniere, bei denen Schüler innerhalb der Schulen ihre Meisterschaften spielten, und sogar auf hessischer oder nationaler Ebene an Schulschachturnieren Erfolge feierten.  

    So trafen sich am Samstag drei Mädchen und elf Jungs bis zum Alter von elf Jahren im Mehrzweckraum der Albert-Schweitzer-Schule, um sich mit ihren Altersgenossen zu messen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Barbara Busch wurden die Schachuhren gestellt und sieben Runden nach Schweitzer System mit jeweils fünfzehn Minuten Bedenkzeit gespielt. Nach spannenden Spielen konnten Merle Schmidt als beste Schachspielerin und Liam Kürschner als bester Schachspieler dieses Turnier für sich entscheiden.

    Schulschach am 28.10. in der ASS Langen

    (Norbert Riegel)