SK Langen bei der Hessischen U8 Einzelmeisterschaft



Vom 15.-17.12. fand die 14. Hessische U8 Einzelmeisterschaft in der Jugendherberge in Bad Homburg statt. Im 58-köpfigen Teilnehmerfeld war der SK Langen mit 2 Teilnehmern vertreten: Felix Binder und Moritz Panzer.
Nach einem Auftaktsieg diente für Felix der 2. Tag dem Sammeln von Erfahrung. Moritz konnte nach der Niederlage am Freitag mit einem Sieg in der 2. Runde mit Felix gleichziehen. Am Sonntag begann dann die große Aufholjagd: Moritz gewann 2 seiner 3 Partien, Felix alle 3 Spiele.
Am Ende konnten sich die beiden Langener im guten Mittelfeld etablieren: Felix als 25. und Moritz mit Platz 41. Insgesamt stand der Spaß und das Sammeln von Erfahrungen im Vordergrund.
Weitere Informationen: http://hessische-schachjugend.de/14-hessische-u8-einzelmeisterschaft-2017/
Wir freuen uns schon auf die U10 Ende März nächsten Jahres.

(Matthias Panzer)

4. Jugendgrandprix am Samstag

Die maximale Teilnehmerzahl für den Jugendgrandprix am Samstag ist fast erreicht!! nur noch ein freier Platz

An unserem Spiellokal stehen wegen Weihnachtsmarkt und Wochenmarkt keine Parkplätze zur Verfügung, Parkmöglichkeiten gibt es am nahegelegenen Freibad in der Teichstraße, Fußweg durch die Altstadt max. 5 Minuten. 

Anmeldeliste für den 4. Jugend Grandprix am 9.12.2017

 Stand 08.12.2017 

1

Merle Schmidt

W

SK Langen

2

Jakob Schmidt

U8

SK Langen

3

Paul Binder

U10

SK Langen

4

Felix Binder

U8

SK Langen

5

Henning Musch

U10

SK Langen

6

Niklas Manoutcherhie-Rad

U10

SK Langen

7

Finn Hesbacher

U10

TV Großostheim

8

Jeevan Palakalodil

U12

SK Langen

9

Moritz Ballay

U14

SK Langen

10

Karl Friedrich Arndt

U8

SK Langen

11

Alex de Boer

U12

SK Bickenbach

12

Pranav Greinert

U10

Schachforum Darmstadt

13

Calvin Wenzel

U14

Gernsheim

14

Leonhard Semmler

U12

Gernsheim

15

Till Schneider

U8

Gernsheim

16

Tizian Schwab

U12

TV Großostheim

17

Jannik Eurich

U14

SK Langen

18

Max Schupp

U8

Gernsheim

19

Lukas Schupp

U10

Gernsheim

20

Jannik Sander

U14

Vereinslos

21

Philipp Schmidt

U8

SK Langen

22

Pauline König

w

Montessori Schule

23

Nick Müller

U8

Montessori Schule

24

Bastian Hery

U12

Vorwärts Orient Mainz

25

Philip Weinfurtner

U10

Montessori Schule

26

Angelique Albrecht

U10 w

Montessori Schule

27

Victor Eckstein

U10

Montessori Schule

28

Jiya Palakalodi

U10w

SK Langen

29

Paul Kehl

U10

Schachclub Babenhausen

30

Lukas Rademer

U10

Schachclub Babenhausen

31

Ruiteng Wang

U10

Schachclub Babenhausen

32

Mattis Willand

U12

Schachclub Babenhausen

33

Florian Karl

U16

Schachklub Langen

34

Liam Kürschner

U12

vereinslos

35

Noyan Kesici

U14

SC Turm Breuberg

36

Taylan Kesici

U10

SC Turm Breuberg

37

Juliane Fischer

U10

Gernsheim

38

Ferdinand Maaß

U8

Schachforum Darmstadt

39

Arman Khatib-Shahidi

U20

Schachforum Darmstadt

40

Sebastian Kalus

U16

Schachforum Darmstadt

41

Simon Lichtenthäler

U8

Schachforum Darmstadt

42

Juan Beltrán

U20

Montessori Schule

43

Pranav Vishnu

U8

SK Bickenbach

44

Luke Effenberger

U14

Schaafheim

45

Jonas Riemann

U14

SK Bickenbach

46

Tim Ktitarev

U14

GinCo e.V.

47

Alex Röth

U20

Schachforum/GinCo e.V.

48

Daniel Taubkin

U14

GinCo e.V.

49

Victor Eckstein

U8

Montessori Schule

 

Pokal-Halbfinale

Nachdem heute die letzten zwei Viertelfinalpartien in Erich Flach - Jannik Eurich und Udo Zelmer - Franz Mann gelaufen sind, gibt es nun die Halbfinalauslosungen. Erstere Partie war dabei denkbar knapp und Erich hatte lange Zeit alles andere als eine gute Stellung und zwischenzeitig auch einen Bauer weniger, konnte aber von einem Fehler von Jannik profitieren und hatte plötzlich im Endspiel eine Mehrfigur auf dem Brett. In dem anderen Viertelfinale konnte sich der Pokalschreck des letzen Jahres durchsetzen und Udo Zelmer hat jetzt mindestens ein weiteres Pokal-Halbfinale in der Tasche. Und so lauten die Halbfinalpaarungen:

Udo Zelmer - Matthias Kürschner

Ali Özdemir - Erich Flach

(Tobias Thomas)

Jugendgrandprix in Gernsheim

Am Samstag den 11. November 2017 fand in den Räumen des Schachklub 1980 Gernsheim e.V. das 3. Turnier des 2. Jugendgrandprix statt. Gespielt wurden je 7 Runden Schweizer System in den drei Altersgruppen U8, U10 und U12-U20.
Der Schachklub Langen war dort durch vier Aktive vertreten: Niklas Manoutchehri-Rad und Henning Musch (U10), sowie Jannik Eurich und Florian Karl (U12-U20). Besonders für Niklas und Henning war diese Veranstaltung mit insgesamt 51 Teilnehmern ein tolles Erlebnis, da es ihr erster "richtiger" Schachwettkampf ausserhalb von Langen war.
Am Ende eines regnerischen Tages mit spannenden Schachpartien konnten alle unsere Spieler recht erfolgreiche Ergebnisse erreichen:
Niklas holte den 12. Platz (3.0 P) und Henning den 4. Platz (5.0 P) in der mit 22 starken Kindern besetzten U10 Gruppe.
Florian erzielte den 5. Platz (4.5 P) und Jannik den 2. Platz (5.5 P) in der gemeinsamen Gruppe der ältesten U12-U20. Damit war Jannik auch der Beste in der U14 Wertung.

Die Ergebnisse sind im Detail auf der Website des Schachklub Gernsheim zu finden:
https://www.sk1980gernsheim.de/2017/11/11/ergebnisse-2-jugend-grand-prix-starkenburg-gernsheim/

Das nächste, 4. Turnier des 2. Jugendgrandprix wird übrigens am 9. Dezember 2017 von unserem Schachklub Langen ausgerichtet.

(Jörn Adamczewski-Musch)

4. Turnier des 2.Starkenburger Jugend-Grand-Prix 2017

Anbei die Ausschreibung zum 4. Starkenburger Jugend-Grand-Prix. Und die Anmeldeliste

Anmeldungen (Stand 13.11.2017)

1. Schmidt, Merle     U10w-U20w    SK Langen
2. Schmidt, Jakob     U8                  SK Langen 
3. Binder, Paul          U10                SK Langen
4. Binder, Felix         U8                  SK Langen
5. Schwab, Tizian     U12                TV Großostheim
6. Musch, Henning   U10                SK Langen

 

Zweite weiter auf Erfolgskurs

Nach dem durchaus sehr erfolgreichen ersten Spieltag der zweiten Mannschaft waren die Erwartungen sehr hoch und das Ziel natürlich ein weiterer Sieg gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten von Turm Breuberg. Diese Erwartung konnten wir mit einem 6:2 Sieg mehr als nur übertreffen, aber fangen wir am Anfang an.

Als die Gastgeber aus Breuberg nur zu siebt dastanden, ahnten wir schon, was das bedeutete und das bewahrheitete sich auch, denn Dr. Jörg Berkes durfte keine Partie spielen, brachte aber die sichere 1-0 Führung. Die restlichen 7 Partien verliefen lange sehr ruhig und nach einiger Zeit einigte sich Attila an Brett 8 auf Remis. Kurz danach konnte Tobias Thomas seine 2 in der Eröffnung gewonnen Bauern in einen Sieg verwandeln. Dass an Brett 1 ein Thomas gut stehen würde, war bei der Paarung klar (Thomas Leiter - Thomas Cook), aber zum Schrecken der Breuberger war das lange Zeit nicht der favorisierte Gastgeber. Irgendwann wollte der Langener dann aber zu viel und opferte eine Figur. Durch ein geschicktes Gegenopfer konnte dann Thomas Leiter die Partie zu seinen Gunsten drehen und das schlimmste verhindern. Jedoch sicherten anschließend Frank Eurich mit einem Remis und Reimund Ochmann mit einem Sieg schon einmal zumindest die 4 Punkte. Übrig blieben dann noch Klaus Pourvoyeur mit einem Endspiel mit Mehrbauer auf seiner Seite und Tim Rothermel mit einer sehr geschlossenen Stellung und fast keinen getauschten Figuren. Letzterer hatte auch nach 71 Zügen erst einen Bauern und zwei Springer getauscht konnte dann aber endlich den Durchbruch finden und holte so den fünften Punkt für Langen. Auch Klaus Pourvoyeur konnte sein Endspiel im Endeffekt noch verwerten und machte damit den Sieg perfekt. 
Jetzt bleiben nur noch zwei Hoffnungen für die restliche Saison: Erstens natürlich dass es so weitergeht wie bisher und zweitens dass endlich mal ein Gegner auch wirklich acht Spieler an die Bretter setzt. Selbstverständlich ist aber das erste wesentlich wichtiger als das zweite! :)

(Tobias Thomas)

Pokal Runde 2

Nachdem am letzten Freitag die letzten Pokalpartien der ersten Runde gespielt wurden stehen nun die letzten 8 dieses Jahres. 
So lauten die Ergebnisse der ersten Runde:
Matthias Münstermann - Matthias Kürschner 0:1
Erich Flach - Frank Eurich 1:0
Ali Özdemir - Michael Walz 1:0
Udo Zelmer - Tim Rothermel 1:0
Jörg Berkes - Tom Cook 0:1
Jonas Renk - Jannik Eurich 0:1
Norbert Koch - Tobias Thomas 1:0
Franz Mann - Freilos +:-

Und so lauten die Paarungen der 2. Runde:
Tom Cook - Matthias Kürschner
Jannik Eurich - Erich Flach
Udo Zelmer - Franz Mann
Norbert Koch - Ali Özdemir

Merle und Florian bei den 10. Herborner Jugendopen

Merle Schmidt holte in der U10 3,5 aus 7 Punkten. Florian Karl konnte zum zweiten Mal in Folge mit dem Pokal für den 2. Platz nach Hause fahren. In einem gemischten Turnier in der U20 erreichte er in der U16 mit 3 aus 7 Punkten den 2. Platz. Im Jahr zuvor holte er den Pokal in der Altersklasse U14.

(Birgitta Karl)

September-Blitzschach

Heute hätte es sich noch mehr als sonst gelohnt beim Blitzschach dabei zu sein, denn nicht nur spendierte Erich Flach wegen seines Geburtstags vergangenen Freitags Getränke für alle, sondern es gab auch wegen meinem Geburtstag einen wirklich ansprechenden Schachkuchen.

Trotz gratis Essen und Trinken fanden sich am Ende "nur" 12 Leute ein. Am Ende konnte sich mit 10,5 aus 11 souverän Frank Keim durchsetzen.
Hier gibt es die Jahrestabelle.

(Tobias Thomas)

Vereinspokal Runde 1

Diesen Freitag wurde die erste Runde des Vereinspokals ausgelost und dank 15 Teilnehmern (wieder mehr als letztes Jahr) gibt es dieses Jahr auch keinen Lucky Loser.
So sehen die Paarungen aus:

Matthias Münstermann - Matthias Kürschner
Erich Flach - Frank Eurich
Ali Özdemir - Michael Walz
Udo Zelmer - Tim Rothermel 1:0
Jörg Berkes - Tom Cook 
Jonas Renk - Jannik Eurich
Norbert Koch - Tobias Thomas 1:0
Franz Mann - Freilos +:-

Wie man sieht gab es auch dieses Jahr schon direkt wieder die eine oder andere Überraschung und dieses Jahr gibt es wie oben erwähnt auch keine zweite Chance über den Lucky Loser. 
Die restlichen Spieler bitte ich ihre jeweilige Partie bis spätestens 20.10. zu spielen.

(Tobias Thomas) 

So kann die neue Saison doch starten

... für die 2. Mannschaft in der Starkenburgliga. Nicht nur wegen ihrer zahlenmäßigen Unterlegenheit - Weiterstadt kam nur mit 6 Leuten - ging der erste Kampf in der Starkenburgliga sehr deutlich für Langen II aus. 
Also durften sich Mark Rupp (Brett 4) und Tom Cook (Brett 1) nicht am ersten Mannschaftskampf aktiv beteiligen. Aber nach der einen Stunde Karenzzeit stand es nicht nur 2-0 für Langen sondern sogar schon 3-0 denn Reimund Ochmann siegte an Brett 2 sehr schnell nach einer dynamischen Eröffnung (Respekt für diese starke Leistung beim Einstand in unserer zweiten). In der Folge sicherten Attila Franz (Brett 8) und Andreas Schmidt (Brett 7) erstmal das sichere Mannschaftsremis mit jeweils einem halben Punkt. Bei dem Stand von 4-1 blieb es dann auch erstmal eine ganze Weile bis sich irgendwann auch der Zweite Neuzugang im Vergleich zum letzten Jahr durchsetzen konnt, denn Klaus Pourvoyeur machte mit dem Sieg an Brett 3 den Mannschaftssieg sicher. Tobias Thomas an Brett 6 und Rolf Koopmann (Brett 7) als Leihgabe der ersten Mannschaft spielten dann auch bis zum eintreffen eben jener bis um 14 Uhr. Nach langen und zähen Partien samt abgelehnten Remis setzten sich aber beide Langener durch und machten so einen traumhaften Start in die neue Saison klar. Somit wäre es also gezeigt, dass die Langener Spieler der zweiten nach 2 Jahren ausschlafens am Sonntag das Schachspielen morgens um 9 noch nicht verlernt haben.

(Tobias Thomas)

Jannik Eurich und Florian Karl beim Jugend-Grand-Prix

Am 9. September haben Jannik und Florian beim 1. Jugend-Grand-Prix, einer Turnierserie mit insgesamt vier Turnieren, teilgenommen. Unter den Erwartungen blieben die Meldezahlen mit insgesamt 40 Startern.

Jannik erreichte in der U14 den 4. Platz nach 7 Runden. Diese wurde mit der U12 gemischt gespielt.

Florian als U16 Spieler erreichte in der Altersklasse U20 unter 10 Spielern einen hervorragenden 2. Platz mit 7,5 aus 9. Nur gegen den Sieger des Turniers musste er sich geschlagen geben.

(Birgitta Karl)

Unterkategorien