Zwei-Brett-Schach am Freitag - Sorry

Am kommenden Freitag findet im Rahmen der etwas anderen Vereinsabend ein Zwei-Bretter-Schachturnier statt. Lasst Euch überraschen!

Die Überraschung war leider, dass das Turnier nicht stattfand. Da ist was schief gelaufen - sorry!

Vereinspokalturnier

Am Freitag, den 17.10. begann das Vereinspokalturnier, welches wie jedes Jahr im K.O.-System ausgetragen wird. Dieses Jahr gab es 11 Teilnehmer, was für das K.O.-Turnier etwas unpraktisch ist und weshalb nun mit Lucky Loser gespielt werden muss. D.h. es gibt in der 1. Runde 5 Paarungen und 1 Freilos und zwei der Verlierer dürfen in der 2. Runde nochmals antreten.

Die Paarungen der 1. Runde und bisherige Ergebnisse lauten:

Tobias Thomas - Andreas Schmidt 0-1
Norbert Koch - Ali Özdemir 0-1
Franz Mann - Johannes Kopotilow 1-0
Christian Mühlbach - Gregor Koch 1-0
Jörg Berkes - Udo Zelmer
Tom Cook - Freilos +- (per freilos in die 2. Runde)

Die Lucky Loser werden erst nach Beendigung aller Paarungen ausgelost.

Thomas Müller-Ali siegte beim Vereinsskatturnier

Thomas Müller-Ali hier in seiner Rolle als Turnierleiter unseres Vereins-Skatturniers. Praktischerweise übernahm er die Rolle des Siegers gleich mit. In dem 12 Spieler(innen) umfassenden Feld folgten ihm Christian Mühlbach, Claus Bley und Jörg Berkes. Ferienzeit und schönes Wetter verhinderten eine größere Teilnehmerzahl. Übrigens wurde auc ein Farbenspiel ohne 7 auf den Tisch gebracht - aber verloren.

Gerade die Jugendlichen überzeugten

in den oberen Mannschaften. Ali remisierte in der Ersten, Tobias und Alexander gewannen in der Zweiten; Attila remisierte. In der Dritten gewann Jonas Renk, in der 4. Mannschaft war kein Jugendspieler in Einsatz, in der Fünften war Jorit siegreich; Schahin verlor in der Fünften als einziger Jugendspieler der Mnnschaften 1-5, hatte aber mit Georg Ritscher auch ein echtes Schwergewicht als Gegner.

Heutiger Spieltag: 1.-5. gewinnen, 6.-9. verlieren

Toll - die 1.-5. Mannschaft gewinnen.

Erstes Erfolgserlebnis in der Verbandsliga Süd: In der Ersten siegten im Wettkampf gegen Ladja Roßdorf 1 Dr. Erich Flach, Norbert Neumann und Ersatzmann Rudi Burkhardt. Dazu kamen Remise von Frank Keim, Dr. Willi Koschinski, Ali Özden Özdemir und Günter Sachse. Somit steht am Ende ein 5:3.

Die Langener Zweite siegt in der Bezirksliga bei TEC Darmstadt 1 mit 5:3 und unterstreicht ihre Aufstiegsambitionen. Alexander Berkes mit einem schnellen Sieg sowie Tobias Thomas ebenfalls mit einem Weißsieg und Frank Eurich sorgten für die vollen Punkte; Tom Cook, Mark Rupp, Attila Franz und Dr. Klaus Pourvoyeur für die halben Punkte.

An den Nachbarbrettern maßen sich in der Bezirksklasse TEC Darmstadt 2 mit SK Langen 3. Für Langen gab es einen klaren 5,5:2,5-Sieg, wobei auf der Gewinnerliste Dieter Schmidt, Dinh Bao Duong, Matthias Münstermann standen - sowie die beiden Ersatzspieler Dr.Norbert Riegel und Jugendspieler Jonas Renk. Ein Remis steuerte Christian Mühlbach bei.

Die Vierte siegte in der Bezirksklasse 4,5.3,5 gegen Bad König 1. An den drei ersten Bretter gab es jeweils ein Remis für Franz Mann, Paul Schüller und Horst Mann, an den hinternen Brettern noch 3 Siege durch Rolf Plattner, Gregor Koch und Michael Arnold.

Auch Langen V steckte in der Kreisklasse B die Ersatzaufstellung locker weg und siegte. 5,5 Punkte an den obersten 6 Brettern, dazu ein kampfloser Sieg von Franz Pfeifer. Martin Potreck mit einem Remis an 1, dazu Siege von Johannes Kopotilow, Kurt Michalzik, Andreas Günther und Jorit Reidl.

Langen VI verlor bei Rödermark/Epprtshausen 2,5;3,5. Siege erzielten David Kronhardt und Leander Lehnert bei einem Remis von Florian Karl.

Langen VII konnte nicht besetzt werden, da alle anwesenden und spielbereiten Spieler in anderen Mannschaften benötigt wurden.

Langen VIII verlor in der Kreisklasse D knapp mit 2:3 gegen Schachforum 6, wobei an den Spitzenbrettern Siege durch Jannik Eurich und Daniel McManamon gelangen.

Langen 09 verlor in der Kreisklasse E gegen Schaafheim mit 1,5 zu 2,5, Vinh Phuc Tran erreichte am ersten Brett ein Remis, Jan Robert Buchholz siegte am vierten Brett.

DLM abgeschlossen

Anbei findet ihr den Link zur Deutschen Ländermeisterschaft, bei der Helene Flach, Katharina Reinecke sowie Leonore Poetsch (für Hessen1 bzw. Hessen 2) und Arinna Riegel die Ehre hatten teilzunehmen. Tim Niklas Bingert hatte absagen müssen. 6 aus 7 bei Helene sind natürlich herausragend. Sonstige Details, u. a. Partien unter dem nachfolgenden Link. 

DLM

Aar-Jugend-Open

Beim Aar-Jugend-Open nahmen auch einige Langener, nicht Langener, evtl. Langener usw. teil. Tabelle anbei; nähere Infos liegen mir nicht vor.

Niederneisen

Kurzer Spielbericht vom Wettkampf der Ersten

Rabenschwarzer Tag für die 1. Mannschaft zum Saisonauftakt

Die neuformierte 1. Mannschaft des SK Langen musste zum Saisonauftakt bei Schachforum Darmstadt, einem wertungsmäßig etwa gleichstarken Gegner antreten. Aber alles lief schief, gute Stellungen wurden nicht verwertet, ausgeglichene Stellungen gingen verloren und in zwei Partien wurde ein kurzzügiges Matt übersehen. So reichte es nur zu zwei Remis durch Frank Keim am 2. Brett und Rolf Koopmann am -Brett 8.

Günter Sachse

Leider nur ein Langener bei den Bezirksmeisterschaften

Der alte und neue Bezirksmeister - mit 5 aus 5 - heißt Thomas Leiter. Von Langener Seite nahm nur Jonas Renk teil; er erzielte 1,5 von 5 möglichen Punkten. Ein halber Punkt mehr und er hätte - vermutlich, die Feinwertung ist nicht veröffentlicht - den Ratimgspreis bis 1400 DWZ erhalten. Jedenfalls darf er sich über ein kräftiges DWZ-Plus freuen. DWZ-Auswertung

Nachfolgend die Endtabelle: Endtabelle

Tim analysierte seine Partien

... gegen Bernd Röschlau (Verbandsliga Süd) und Björn-Benny Bauer (U 16 Mannschafts-Qualifikationsrunde) am Spielabend am Tag der Deutschen Einheit in unserem Spiellokal. Die Teilnehmerzahl war zwar feiertagsbedingt übersichtlich; die Anwesenden haben aber Einiges an Erkenntnissen aus der Analyse mitgenommen. Danke Tim und - im Rahmen der eingeschränkten zeitlichen Möglichkiten - gern mal eine Wiederholung.

DLM mit Langener Beteiligung

Helene Flach fpür Hessen 1 und Katharina Reincke für Hessen 2 nehmen an den Deutschen Ländermeisterschaften teil, genauso wie Leonore Poetsch und Arinna Riegel, Gastspielerein unserer Damenmannschaft. Der Wettbewerb läuft noch zwei weitere Tage. Helene Flach mit 4 aus 5 dürfte zufrieden sein, bei den anderen bin ich mir nicht sicher.

Ihr könnt Live-Partien verfolgen und gespielte Partien abrufen.

DLM