Ergebnisse vom heutigen Tag

Nur für die Vierte ging es noch um etwas - und die Vierte auch das einzige Langener Team, das heute punktete. Die anderen -mehr oder weniger stark ersatzgeschwächt verloren.

Die Erste hat in der Verbandsliga Süd gegen Gernsheim 1 2,5:5,5 verloren. Es siegte lediglich Dr. Rolf Koopmann, während Dr. Erich Flach, Frank Keim und Sefan Reisch remisierten. Glückwunsch an den SK Gernsheim 1 zum Aufstieg!

Für die Zweite ging es heute im Starkenburgliga-Wettkampf bei Groß-Zimmern 1 um nichts mehr. Dennoch - die 3:5-Niederlage zu siebt ist unschön. Lediglich Dr. Klaus Pourvoyeur siegte, zu Remisen kamen Andreas Schmidt, Tom Cook, Mark Rupp und Attila Franz. Dennoch wird heute abend der Aufstieg gefeiert.

Die Vierte verscheuchte durch einen nicht unbedingt erwarteten 5,5:2.5-Sieg gegen Groß-Umstadt 1 alle Abstiegsgefahren in der Bezirksklasse. Zu Siegen kamen Horst Mann, Rolf Plattner, Udo Zelmer, Gregor Koch und Michael Arnold bei einem Remis durch Franz Mann.

Trotz dreier Ersatzspieler hatte die 3. Mannschaft durchaus Chancen auf einen Sieg in der Bezirksklasse bei Rödermark/Eppertshausen 2. Am Ende stand eine 5:3-Niederlage nach Siegen von Dinh Bao Duong und Jugendspieler Jonas Renk, der in der Mannschaft ganz schön viele Punkte sammelte. Ein Remis steuerten Helene Flach und Matthias Münstermann bei.

Trotz vier Ersatzspielern hielt sich die Niederlage der Fünften gegen Babenhausen 2 mit 3:4 in Grenzen. Ganze Punkte holten Johannes Kopotilow und Jorit Reidl bei Remisen von Dr. Norbert Riegel und Kurt Michalzik.

Morgen sind noch 5 Teams am Brett -

dann ist die Saison zu Ende. Nur für die Vierte und eventuell für diue Dritte geht es überhaupt noch etwas - bei allen anderen Teams ist klar, dass sie in der neuen Saison in der gleichen Klasse an den Start gehen dürfen.

2:2 im letzen Spiel der Damen (Mädchen)

Nur an zwei Brettern wurde in der letzten bedeutungslosen Partie der Frauen-Regionaliga zwischen Langen und Eschnborn gespielt - auf beiden Seiten waren nur 3 Spielerinnen am Brett. Helene Flach erreicht am 1. Brett einen Sieg am Brett, Netta Hietala einen kampflosen Sieg. Das Aufstiegsrecht der Langenerinnen für die 2. Frauen-Bundesliga stand schon vorher fest.

Partieanalyse mit Tim Niklas Bingert

Am gestrigen Spielabend analysierte Tim Niklas Partien der 3. und 2. Mannschaft und zudem eigene Partien. Der Erkenntnisgewinn der Beteiligten war reichhaltig. Gelegentlich auf ein Neues!

Chess total

Bei diesem Turnier mit Viererteams - einer Kombination aus Blitzschach, Tademschach und Räuberschach - waren Langener auch aktiv.

Das reine Langener Team Ali Özden Özdemir, Tim Bingert (passives Mitglied), Katharina Reinecke und Justus Schilling wurde Fünfte unter 30 Teams, ein weiteres Team mit TobiasThomas, Alexander Berkes und Vereinsfremden folgte auf dem 6. Platz. Man munkelt, dass sich weitere Langener in anderen Mannschaften beteiligten...

Girlspower in Bad Homburg

Folgende Pokale holten die Langener(innen) beim Zentralen Lager

Blitz

U10w: Maja Buchholz Dritte

U18: Ali Özden Özdemir 3. beim Blitz (Tim Niklas Bingert - passives Mitglied - Zweiter)

U14w: Leonore Poetsch Erste, Katharina Reinecke Zweite und Helene Flach Dritte

Turnierschach

U14w: 1. Platz (auch U18w) Helene Flach, 2. Platz Leonore Poetsch, 3. Platz Katharina Reinecke

U18 Tim Niklas Bingert (passives Mitglied)

Zentrales Lager, letzter Tag

In der U12 gab es jeweils Siege für Simon Karl und Justus Schilling und somit die Plätze 23 und 33 unter 64 Teilnehmern.

Mit einem Sieg (Jonas Renk, 108 DWZ-Punkte plus) und einem Remis (Florian Karl) endet die U14 aus Langener Sicht mit den Plätzen 11 und 15.

In der U18 remisierten Tobias Thomas und Ali Özden Özdemir und ereichten damit die Plätze 6 und 7 Tim Niklas Bingert belegt nach einem Sieg Platz drei.

Katharina Tampe gewinnt überraschend gegen die bis dahin führende Carolin Diener. Mit einem Sieg zieht Helene Flach vorbei und sichert sich mit einem halben Punkt Vorsprung den Gesamtsieg. Sie ist damit nicht nur Hessenmeisterin in der U14w, sondern auch in der U18w! Katharina Reinecke und Leonore Poetsch trennen sich mit einem Remis und landen durch Buchholzwertung auf den Plätzen drei (Leonore) und vier (Katharina). Da aber Carolin Diener in der U16w startet, sind es in der U14w die Plätze 1-3 für Langen!!! Glückwunsch!

ZL 2015
So sehen Sieger aus!